Leatherman Wave im Einsatz

Mein neues Leatherman Wave

Zwar passt dieses Thema nur so am Rande in meinen Blog, aber da ein Multitool ja auch im allerweitesten Sinne zum Bereich Maschinenbau zählt, dachte ich mir, ich stelle Euch mal meinen Neuerwerb vor. Ich habe lange Zeit überlegt mir mein erstes Multitool zu kaufen. Zwischen 20 und 300 Euro habe ich verschiedene Tools getestet und bin am Ende bei meinem jetzigen Leatherman Wave (schwarz) gelandet, welche sich im Leatherman-Shop gekauft habe. Mit diesem Blogpost würde ich euch mein Tool gerne vorstellen und vielleicht dem einen oder der anderen die Entscheidung zum Kauf eines solchen Multitools erleichtern.

Mein LeathermanZunächst: Ich habe mich entschieden das Tool im Leatherman-Shop und nicht bei Amazon zu kaufen. Es wird sich zeigen, ob im Falle möglicher Inanspruchnahme der Garantie sich dies auszahlen wird. Andererseits: Bei einem echten Leatherman erwarte ich eigentlich ultra-lange Haltbarkeit. Zu meinem Leatherman Wave in schwarz habe ich mir noch das passende Bit Kit für knapp 40 Euro bestellt. Die Verfügbarkeit des Bit Kits war übrigens einer meiner Hauptgründe zum Kauf des Leatherman Wave. In diesem Blog-Post sieht man eindrucksvoll, wie jemand ein ganzes Kinderzimmer mit der Kombination aus Leatherman Wave und dem zugehörigen Bit Kit aufbaut.

Was kann das Leatherman Wave bzw. welche Werkzeuge sind an Bord?

Das Leatherman Wave hat 17 sinnvolle Werkzeuge an Bord, die leicht zugänglich sind.  Die Messer lassen sich auch einhändig nutzen, was mir – neben dem Bit Kit – ebenfalls sehr wichtig war. Die Werkzeuge im Einzelnen:

  • Abisolierklinge
  • Bithalter
  • Drahtschneider (Hart/Litze/Normal)
  • Dosenöffner
  • Nagel-Feile
  • Kapselheber
  • Lineal (Zoll und Zentimeter)
  • Messer mit Glattschliff und Messer mit Wellenschliff (beide 420HC)
  • Schere
  • Diverse Schraubendreher (klein/mittel/ groß/Schlitz/Uhrmacher)
  • Zange (Crimp/Feststell/Spitz /Press)
  • Säge

Die Länge der längste Klinge beträgt 7,4 cm. Geschlossen ist das Leatherman Wave 10 cm lang und wiegt 241g – es ist also grad noch in der Hosentasche tragbar, ich empfehle aber das Holster (welches im Leatherman Shop auch dabei ist).

Leatherman immer um die Zange aufgebaut

Im Gegensatz zu anderen Multitools wie dem Schweizer Taschenmesser (Victorinox) ist ein Leatherman immer um die Zange herum als zentrales Werkzeug aufgebaut, was für meine Zwecke sinnvoller ist als der Aufbau um die Klinge herum.

Besonders überzeugt das Leatherman Wave zu bestellen hat mich dieser Bericht (Achtung, ist auf Englisch).

Das einzig Negative für mich am Leatherman Wave ist, dass die Rückseite des einen eingeklappten Messers mir manchmal ein Stück Haut einklemmt, wenn ich die Zange nutze. Dies trat aber nur am Anfang auf und war auch nicht wild. Generell kann ich nur empfehlen sich das Tool mal zu bestellen und zu testen – online bestellt kann man es dann ja bei Nichtgefallen einfach retournieren.

Ich habe das coole Multitool mittlerweile „immer am Mann“ und bei kleineren Reparaturen am Rad, einem eingerissenen Fingernagel und dem Aufbau eines störrischen IKEA-Regals, konnte ich das Helferlein schon erfolgreich einsetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s